Wandsägen, Seilsägen, Lochseilsägen

Wandsägen

Sägearbeiten im Wandsägeverfahren unter anderem zur Herstellung maßgerechter Öffnungen in
Decken und Wänden sowie zum erschütterungsfreien und maßgerechten Rückbau von Beton und
Stahlbeton im gewerblichen und privaten Bereich. Bei diesem Verfahren sind Schnitttiefen bis 70
cm möglich.

Wir stellen mittels einer schienengeführten, elektrisch angetriebenen Schneidvorrichtung
(Wandsäge) Trennschnitte in Wänden oder Decken aus Stahlbeton, Beton oder Mauerwerk her.
Dank eines variablen Schienensystems ist die Schnittlänge dabei unbegrenzt.

Die Schnitte dienen zur Herstellung von Fensteröffnungen, Türöffnungen, Toröffnungen in
Mauerwerk, Beton oder Stahlbeton, passgenau und sauber, ohne Erschütterung und Staub.

Vorteile durch Wandsägen

Hohe Maßgenauigkeit:

Ein weiterer Vorteil von Wandsägen ist die hohe Maßgenauigkeit. Die Arbeiten können äußerst präzise durchgeführt werden.

Schonung der Baustruktur:

Wandsägen hinterlassen durch vibrations- und erschütterungsfreies Arbeiten an empfindlichen Bausubstanzen keinerlei Folgeschäden.

Umweltfreundlich und sauber:

Betonteile können dank Wandsägen in jede gewünschte Größe zerlegt werden. Somit können diese leicht entsorgt werden und Schutthalden gehören der Vergangenheit an. Durch die Wasserkühlung und relativ schnelle Ausführung sind Lärmbelästigungen und Staubentwicklungen gegenüber alten Methoden wie Stemmen auf ein Minimum reduziert.

Anwendungsbereiche für Wandsägen

  • Diamantsägearbeiten vertikal und horizontal sowie über Kopf
  • Deckendurchbrüche von oben nach unten oder von unten nach oben bis 70 cm Tiefe (Schnitttiefe ab 70 cm werden mit Seilsägen durchgeführt)
  • Sägearbeiten zum nachträglichen Einbau von Fenster-/Türöffnungen
  • Demontage von Kragplatten mittels Wandsäge. Die Schnittführung kann auch bündig an Wänden erfolgen
  • Maßgerechtes Zuschneiden von Kanalrohren
  • Sägearbeiten mittels Wandsäge zur Demontage von Balken / Stützen / Unterzügen

Ob Wandsägearbeiten im großen Stil oder bei kleineren Umbauprojekten, wir setzen Ihre Vorhaben um.

Seilsägen

Seilsägearbeiten zur Bearbeitung von Bauteilen mit großen Schnitttiefen sowie zum maßgerechten zuschneiden von Kanalrohren Durch die Flexibilität dieser Technik sind Schnitttiefen vom mehreren Metern kein Problem. Bei der Seilsägetechnik muss die eingesetzte Maschine nicht unmittelbar am Bauteil befestigt werden.

Beim Seilsägen wird ein mit Diamantperlen besetztes Stahlseil über Rollen um das Werkstück bis zu einem Seilspeicher geführt. Der Seilspeicher kann 25-30 m Seil aufnehmen. Das Diamantseil wird durch Hydraulikzylinder während des Sägevorganges gespannt gehalten, bis das Werkstück getrennt ist.

Vorteile durch Seilsägen

Maßgenaue Öffnungen in beliebiger Form, bei nahezu unbegrenzter Schnitttiefe möglich.

Anwendungsbereiche für Seilsägen

  • Größere Wandstärken 1-20 m
  • Bei Bodenfundamenten mit einigen Metern Tiefe (z. B. Maschinenfundamente)
  • Zum Durchtrennen von großen Kanalrohren

Lochseilsägen / Zirkelsäge

Bei Arbeiten mittels Lochseilsäge können großflächige, kreisrunde Öffnungen bis 5,00 m Durchmesser unter anderem in Wände und Decken hergestellt werden.

Die Wand oder Decke in der die Öffnung ausgeführt werden soll, muss von beiden Seiten zugänglich sein.

Nach dem Sägen der kreisrunden Öffnung wird das Betonteil mittels Wandsäge in transportable Stücke zerlegt.

Anwendungsbereiche für Lochseilsägen

  • Einbau von Wendeltreppen
  • Einbau von runden Fenstern